RSS Feed | Sitemap | Suche:
flawless_mt.jpg

Drohen bei Ihnen Zähne verloren zu gehen?

Bewährte und innovative Therapieformen können helfen.


Parodontose oder besser Parodontitis (chron. Zahnbettentzündung) ist eine Volkskrankheit, die eine weitaus größere Verbreitung hat als beispielsweise Diabetes mellitus.
Die Folgen der Erkrankung sind nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen teilweise sogar bedrohlicher (Herz, Gefäße, Rheuma etc.).

Besonders erfreulich ist der Umstand, dass eine Parodontitis in der Regel gut behandelbar ist. Daher ist es wichtig, die Erkrankungsformen zu kennen und zu erkennen.

"Und plötzlich habe ich Parodontitis...?".

Die Parodontitis verläuft in vielen Fällen 30-50 Jahre relativ mild und somit meist unbemerkt. Häufig fallen die Patienten aus allen Wolken, wenn sie die ersten Zahnlockerungen erleben.

Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet der Parodontologie und bieten Ihnen bewährte Ansätze in Kombination mit selbst entwickelten Therapien.
Und das alles mit modernsten Geräten und Verfahren.

Und so läuft die Therapie:

Konservative Therapie - bei geringem Erkrankungsgrad

Chirurgische Therapie - bei fortgeschrittenem Krankheitsbild

Regenerative Therapie mit EMDOGAIN - bei großem Verlust von Knochen

Plastische Parodontalchirurgie - bei großem Verlust von Zahnfleisch

Lasertherapie mit dem HELBO-Laser - zur Unterstützung bzw. Erhaltendung

 

Weitere Informationen über:

HELBO-Laser-Therapie

zurück

Datum der letzten Änderung: 02.08.2012

Medizinische Aussagen: Die getätigten Aussagen gründen sich auf allgemeinen medizinischen Erkenntnissen und auf eigenen Erfahrungen.
Dr. Werner Fürstenau (Facharzt für MKG-Chirurgie und Zahnarzt)