Sitemap | Suche:
flawless_mt.jpg

Gesichtschirurgie

Im Bereich von Mund, Kiefer und Gesicht treffen auf relativ kleinem Raum sehr komplexe anatomische Strukturen aufeinander, die eine Vielzahl von Aufgaben wie Atmen, Kauen, Schlucken und Sprechen erfüllen müssen. Auch unsere Mimik und nicht zuletzt unser unverwechselbares Aussehen werden entscheidend von den Gesichtsstrukturen geprägt.

Es sind nicht nur alle Sinnesorgane im Kopf- und Gesichtsbereich angesiedelt, sondern das Gesicht bleibt auch immer unbedeckt und damit frei sichtbar für jedermann. Daher ist nur allzu verständlich, wenn chirurgische Maßnahmen in dieser Körperregion mit größter Skepsis vom Patienten wahrgenommen werden.
Der Facharzt für MKG-Chirurgie ist auf die Versorgung seines Patienten in dieser höchst sensiblen und hochwertigen Region gut vorbereitet.

Aus oben genannten Gründen überlassen auch viele Fachärzte (Hautärzte, Allgemeinchirurgen, Unfallchirurgen) die Chirurgie des Gesichtes gerne dem Gesichtschirurgen.

Plastische Gesichtschirurgie

Auch bei Hautveränderungen im Gesichtsbereich sind wir der Kompetenzträger in der Region.
Zu nennen sind hier z. B. entzündliche Veränderungen, Lipome oder Atherome und insbesondere Tumorerkrankungen (weißer und schwarzer Hautkrebs), die von uns Jahr für Jahr in hunderten Fällen operiert werden.

Bei der Entfernung von verschiedenen Tumoren müssen teilweise so genannte ästhetische Grenzen überschritten werden. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass ein Tumor der Wangenhaut die Nase oder das Augenlid erreicht. Die Rekonstruktion des Gesichtes ist dann häufig sehr anspruchsvoll.

Neben der eigentlichen Aufgabe, die Erkrankung zu beenden, legen wir entscheidenden Wert auf die Wiederherstellung der äußeren Erscheinung. Besondere Operationstechniken, die nur in der plastischen Gesichtschirurgie angewendet werden, führen zumeist zu kaum sichtbaren Narben.
Der MKG-Chirurg ist der einzige Facharzt, der sich in seiner Ausbildung ausschließlich auf das Operieren im Gesichtsbereich konzentriert.

Der Hautarzt oder der Allgemeinchirurg stoßen dabei an ihre Grenzen - deshalb gibt es den Gesichtschirurgen.

Wiederherstellungschirurgie 

Im Rahmen der Wiederherstellungschirurgie ist es uns möglich, z. B. nach Tumoroperationen im Gesichtsbereich den harmonischen Gesichtsausdruck wiederherzustellen. Besonders vorteilhaft wirkt sich hierbei unsere große Erfahrung in der ästhetischen Chirurgie aus.

Narbenkorrektur

Oft ein unschönes „Andenken“ an einen Unfall oder eine Operation – Narben. Durch spezielle Methoden sind wir in der Lage, Narbenbildungen zu glätten.

Bei Hautveränderungen, die aus medizinischen Gründen operiert werden müssen, sorgen mikrochirurgische Verfahren dafür, dass große Narben gar nicht erst entstehen.

Epithetik

Auch im Bereich der Epithetik (Prothesen der Körperoberfläche) können Sie auf unser Spezialwissen vertrauen. Durch eingebrachte Titan-Stifte („extraorale Implantate“) sitzen die Epithesen fest und ermöglichen Ihnen einen hohen Tragekomfort.

Medizinische Aussagen: Die getätigten Aussagen gründen sich auf allgemeinen medizinischen Erkenntnissen und auf eigenen Erfahrungen.
Dr. Werner Fürstenau (Facharzt für MKG-Chirurgie und Zahnarzt)

zurück