Sitemap | Suche:
flawless_mt.jpg

Parodontologie

Parodontose oder besser Parodontitis (chron. Zahnbettentzündung) ist eine Volkskrankheit, die eine weitaus größere Verbreitung hat als beispielsweise Diabetes mellitus. Die Folgen der Erkrankung sind nach wissenschaftlichen Erkenntnissen teilweise sogar bedrohlicher (Herz, Gefäße, Rheuma etc.).

Besonders erfreulich ist der Umstand, dass eine Parodontitis in der Regel gut behandelbar ist.

Die Parodontitis verläuft in vielen Fällen 30-50 Jahre relativ mild und somit meist unbemerkt. Häufig fallen die Patienten aus allen Wolken, wenn sie die ersten Zahnlockerungen erleben.

"Und plötzlich habe ich Parodontitis...?" hören wir ganz oft.

Parodontale Erkrankungen (Parodontitis) sind nicht selten dramatisch im Verlauf und in ihren Auswirkungen. Oftmals werden sinnvolle Therapien viel zu spät begonnen, da die Erkrankung nicht wahrgenommen wird bzw. der Rückgang des Zahnfleisches als gegebene Alterserscheinung hingenommen wird.

Bewährte und innovative Therapieformen können helfen

Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet der Parodontologie und bieten Ihnen eine Behandlung mit mit modernsten Geräten und Verfahren.

Der erforderliche Eingriff wird von den meisten Patienten als sehr schonend beschrieben. Größere Schmerzen sind hierbei nicht zu erwarten.

Regenerative Therapie

Wenn der Zahnarzt schon alles ausgeschöft hat oder Sie von Anfang an die beste Therapie wünschen, dann ist Emdogain® das Mittel der Wahl.
Das darin enthaltene Enzym kennt der Körper aus der Wachstumsphase. Im Erwachsenenalter ist es im Körper nicht mehr zu finden.

Tiefe Zahntaschen und Zahnlockerungen lassen sich oftmals hiermit beheben.

Da die parodontale Regeneration aus eigener Kraft im Erwachsenenalter nicht möglich ist, hilft dieses Medikament. Zähne können wieder fest werden und verlorengeganger Knochen kann oftmals nachwachsen.

Gesetzliche Krankenkassen unterstützen diese Therapieform leider nicht, weswegen eine Zuzahlung erforderlich ist.

Gerne beraten wir Sie individuell und erstellen Ihnen einen Therapie- und Kostenplan. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin.

Plastischen Parodontalchirurgie

Mit der so genannten plastischen Parodontalchirurgie lassen sich funktionelle und ästhetische Korrekturen des Zahnfleisches erreichen.

Bei parodontaler Erkrankung weicht das Zahnfleisch über die Jahre - die Zähne wirken oftmals länger. Auch sind in diesen Fällen Kronenränder plötzlich sichtbar.

Durch zu kräftiges Zähneputzen entstehen meist Zahnfleischrückgang und Zahnhalsdefekte. Das Zahnfleisch rutscht hoch - das Schöne Lächeln ist dahin.

Durch geschickte Schnitt- und Nahttechnik (z. B. Tunneltechnik, Suspensiontechnik, Lappentechnik) kann In Verbindung mit einer regenerativen Therapie das natürliche Bild der ROT-WEISS-Ästhetik weitgehend wieder hergestellt werden.

HELBO-LASER-Therapie

Mit der HELBO-Therapie können wir solche Entzündungen schnell und wirksam bekämpfen. Und das besser und gezielter als mit jedem Antibiotikum. Nebenwirkungen sind nicht beschrieben. Störungen von Magen- und Darmfunktionen sind ebenso wenig zu erwarten, wie allergische Reaktionen.

Bei diesem Verfahren werden nur die Bakterien mit einem speziellen Farbstoff angefärbt. Durch die Aktivierung des Farbstoffes durch LASER-Licht entsteht so genannter Singulet-Sauerstoff (O), der die Bakterien mit einem Wirkungsgrad von 99% zerstört.

Die Wirkung dieser Therapie ergänzt perfekt die bekannten Behandlungen von Zahntaschen (Parodontitis) wie auch Entzündungen an Implantaten (Periimplantitis).

Bei Entzündungen an Wurzelspitzen erfolgt meist eine Resektion der Wurzelspitzen. Die Ausheilung ist stets ungewiss, da man nicht weiß, ob Bakterien zurückbleiben.

Mit der HELBO-Therapie steht auch hierfür eine schmerzfreie und risikoarme Behandlungsmethode zur Verfügung.

Der Therapieerfolg ist wissenschaftlich belegt. Die Einsatzgebiete in der Zahnmedizin sind

- Parodontitis

- Periimplantitis

- Weichgewebeinfektionen

- Knochenentzündungen

- Wurzelkanaldesinfektion

- Kariestherapie

Die gesetzliche Krankenkasse kennt diese Therapie nicht. Privatversicherte können auf eine Kostenerstattung hoffen.

 

Medizinische Aussagen: Die getätigten Aussagen gründen sich auf allgemeinen medizinischen Erkenntnissen und auf eigenen Erfahrungen.
Dr. Werner Fürstenau (Facharzt für MKG-Chirurgie und Zahnarzt)

zurück