Das Leistungsspektrum

Wir bieten umfassende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten in einer enormen Breite in unseren Fachgebieten Oralchirurgie und Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie.

Implantologie

Zahnimplantate gelten als weithin ausgereifte Technik, um natürlich wirkenden Zahnersatz gleich welcher Form entstehen zu lassen. Dabei können fehlende Zähne in kleiner oder großer Anzahl ersetzt werden (Kronen, Brücke), aber auch Prothesen besser befestigt werden.

Die Implantologie ist bereits durch unsere langjährige klinische Ausbildung eines unserer Spezialgebiete. Wir bieten Diagnostik, Planung sowie die Implantation mit viel Erfahrung auf dem aktuellen Stand der medizinischen Forschung.

Erforderliche Aufbaumaßnahmen am Kieferknochen können mit verschiedensten Techniken durchgeführt werden.
Auch größere Eingriffe können ambulant erfolgen. Ein Klinikaufenthalt ist nicht erforderlich.

Oralchirurgie

Wir bieten die komplette zahnärztliche Chirurgie. Alle Eingriffe können bei Notwendigkeit auch mit Sedierung oder unter Vollnarkose stattfinden.

Wurzelresektionen

Bei wurzelkranken oder wurzeltoten Zähnen wird meist zunächst eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Treten Entzündungen an Wurzelspitzen auf, so können diese durch eine Wurzelresektion chirurgisch entfernt werden.

Weisheitszähne

Bei Platzmangel im Kiefer können die „8er“ stören oder sogar Schaden anrichten. Häufig ist dies der Fall nach einer kieferorthopädischen Behandlung.

Sanierung bei Kindern

Häufig lassen sich Kinder beim Zahnarzt nicht behandeln. Wenn dringend Füllungen gemacht oder Zähne gezogen werden müssen, dann kann bei uns eine Behandlung unter Narkose erfolgen.
Die gesetzlichen Kassen übernehmen dabei die Kosten für die Narkose bei Kindern unter 12 Jahren.
Das Mindestalter für eine Behandlung unter ambulanter Narkose ist 1 Jahr. Ein Spezialist für Kindernarkosen kann bei Bedarf hinzugezogen werden.

Zahnärztliche Behandlung bei Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung sind bei uns willkommen. Über einen ebenerdigen Eingang erreichen Sie schwellenlos die Praxisklinik und den OP-Bereich. Nicht selten ist eine Behandlung unter Narkose erforderlich oder zweckmäßig.

3D Röntgen / DVT

Neueste digitale 3D-Röntgentechnik bietet die Möglichkeit für eine exakte Diagnostik der Strukturen in allen relevanten Bereichen unseres Fachgebietes.

Der digitale Volumentomograph AXEOS wurde 2021 in Betrieb genommen.

  • Die moderne Technik reduziert die Strahlenbelastung bei nochmals stark verbesserter Bildqualität.
  • Die HD-Auflösung erlaubt es, z. B. kleinste Nester von Entzündungen im Knochen oder Nebenkanäle in Zähnen zu erkennen, die uns früher verborgen blieben.
  • Das große 3D-Volumen ermöglicht die Diagnostik beider Kiefergelenke oder auch aller Nebenhöhlen mit nur einer Aufnahme.

Hochauflösende 3D-Röntgenaufnahmen können stets sofort erstellt werden – ohne nennenswerte Wartezeiten.
Ebenso können wir entsprechende Auftragsleistungen für andere Fachrichtungen jederzeit bearbeiten.

Kieferchirurgie

Die Diagnostik und Therapie von gutartigen und bösartigen Veränderungen im Kieferbereich gehören genauso zur täglichen Praxis, wie etwa der Aufbau von Kieferknochen als Vorbereitung zu einem Implantat, die Frakturversorgung im Fachgebiet, die Behandlung der zum Teil lebensgefährlichen Entzündungen im Kopf-/Hals-Bereich oder in den Kieferhöhlen u.v.m.

Gesichtschirurgie

In der Gesichtschirurgie warten täglich viele Herausforderungen.

Gutartige sowie bösartige Veränderungen der

  • Haut
  • Lider
  • Ohren
  • Schleimhäute
  • Speicheldrüsen
  • Kiefer- und Gesichtsschädelknochen u. v. m.

werden von uns routiniert in großer Zahl therapiert.

Die Chirurgie im Kopf- und Halsbereich ist auch aufgrund der ästhetischen Erfordernisse stets sehr komplex.
Deshalb überlassen viele Hautärzte, Allgemeinchirurgen und Unfallchirurgen die Chirurgie des Gesichts gerne dem Gesichtschirurgen.

Hautchirurgie

Die Chirurgie der Haut im Bereich des Kopfes und des Halses ist ebenso anspruchsvoll wie etwa die Gesichtschirurgie, weshalb diese Disziplin natürlicherweise zu unserem Fachgebiet zählt.

Weitreichende Erfahrungen in der Plastischen Chirurgie erlauben es uns, in praktisch allen Bereichen der Körperoberfläche zu arbeiten. Einschränkungen ergeben sich lediglich die gesetzlichen Krankenkassen.

Tumorchirurgie

  • Basaliome
  • Melanome
  • Karzinome
  • Spinaliome

Narbenkorrekturen

  • Schilddrüsenoperationen
  • Blinddarmentfernung
  • Brustaugmentation
  • Unfälle
  • Verbrennungen

Chirurgische Behandlung von Gefäßmalformationen

  • Hämangiome

Kinderchirurgie

  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Hautanhangsgebilde

Ästhetische Chirurgie

Wir bieten ein ausgesuchtes Spektrum der ästhetischen Chirurgie, mit dem wir reichlich Erfahrungen haben.

Lid-Lift / Lidstraffung
Wirkt der Blick beispielsweise müde, so schließt man meistens auch direkt auf den Charakter des Menschen oder man vermutet eine generelle Müdigkeit und Langsamkeit. Dabei handelt es sich oft nur um einen Überschuss an Haut am Oberlid oder unschöne Tränensäcke. Letztere sind nicht selten erblich bedingt.

Aktive und vitale Menschen entschließen sich häufig zu dieser Behandlung. So gehört die Lidkorrektur auch bei uns zu den häufigsten Schönheitsoperationen.

Narbenkorrektur
Oft sind Narben ein unschönes „Andenken“ an einen Unfall oder eine Operation. Durch spezielle Operationstechniken sind wir in der Lage, unschöne Narbe zu korrigieren.

So kann ein harmonisches Erscheinungsbild hergestellt werden und die Funktion von Mimik und Gestik verbessert werden.

Parodontologie

Parodontitis ist ein weit verbreitetes Problem.
Wenn bereits eine Schädigung des Zahnbetts sowie der Abbau von Knochensubstanz stattgefunden haben und Zahnverluste drohen, sind Spezialisten mit modernen Konzepte gefordert, um Entzündungen einzudämmen und zurückgebildete Knochengewebe wieder aufzubauen.

Chirurgische Therapie
Bei tiefgreifenden Problemen sollten Zahntaschen sanft geöffnet werden, um in der Tiefe die Ursachen zu beseitigen.

Regenerative Therapie
Mit besonderen Techniken und Medikamenten kann verloren gegangener Knochen in vielen Fällen neu „angezüchtet“ werden. Diese bewährte Verfahren ist sehr gut verträglich und risikoarm. Der Effekt ist häufig verblüffend. Diese Therapieform funktioniert oft auch ohne „große Operation“.

Damit sich gelockerte Zähne wieder festigen können.

Kieferorthopädische Chirurgie

Viele kleine und große kieferorthopädische Probleme können in Zusammenarbeit mit Ihrem Kieferorthopäden gemeinsam gelöst werden.

Freilegung
Verlagerte Zähne werden freigelegt und somit für den Kieferorthopäden greifbar.

Kieferorthopädische Ankerschrauben
In Ergänzung zu festen Zahnklammern werden durch den Einsatz kleiner Anker im Kieferknochen auch grobe Fehlstellungen rasch erfolgreich behandelt. Große Geräte, die Ihr Kind auch tagsüber am Kopf tragen müsste, sind dadurch komplett überflüssig.

Umstellungsosteotomie
Gelegentlich stehen Zähne so ungünstig zueinander, dass ganze Segmente des Kiefers auf einmal bewegt werden müssen.

Kiefergelenksdiagnostik

Weil funktionelle, strukturelle und psychische Einflüsse im Kiefergelenk Störungen bewirken können, ist die Ursachenforschung häufig kompliziert.

Mit Kiefergelenkserkrankungen kennen wir uns bestens aus. Diagnostik und Therapie für die so genannte CMD (Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion) sind bei uns Routine.

Gesichtsschmerz und Kieferschmerz

Gesichts- und Kieferschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben kann. Betroffene konsultieren deshalb oft viele verschiedene Ärzte, die jeweils aus ihrem Blickwinkel das Problem betrachten. Nicht selten ergibt sich so eine Vielzahl von Diagnosen. Das eigentliche Problem bleibt jedoch gelegentlich ungelöst, Behandlungen ohne Erfolg.

Unklare Schmerzzustände im sehr komplexen Bereich des Kopfes führen wir unter Ausschöpfung moderner diagnostischer Maßnahmen zu einer Diagnose und Therapie.
Wir können in vielen Fällen mit unserer Erfahrung helfen und effiziente Behandlungsstrategien empfehlen.

Frakturen im Gesichtsbereich

Frakturen im Gesichtsbereich sind häufig und bedürfen stets einer fachkundigen Versorgung.

  • Kieferfrakturen müssen umgehend ruhig gestellt und versorgt werden.
  • Frakturen des Mittelgesichts und der Augenhöhle müssen rasch umfassend diagnostiziert werden, um Komplikationen zu vermeiden. Die Versorgung kann dann in der Regel geplant werden.

Viele Frakturversorgungen können ambulant bei uns erfolgen:

  • Unterkiefer
  • Oberkiefer
  • Mittelgesicht
  • Jochbein
  • Jochbogen
  • Nasenbein
  • Orbitaboden (Augenhöhle)
  • Stirnhöhle

Behandlung in Sedierung / Vollnarkose

Passend zum Eingriff und sinnvoll abgestimmt auf begleitende Ängste kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz:

Lokalanästhesie
Bei einer Lokalanästhesie wird das Operationsgebiet direkt betäubt oder der versorgende Nerv etwas weiter entfernt betäubt. Das Gebiet „schläft dann ein“ und man kann ohne Schmerzen kleinere bis mittlere Eingriffe durchführen.

Sedierung
Eine Sedierung (auch Prämedikation genannt) wirkt angstlösend und beruhigend. Dadurch erleben Sie Ihren Eingriff gelassen und ohne Stress. Ggf. schlafen Sie auch kurzzeitig und erinnern sich meistens nicht an den Eingriff.
Dieses Verfahren wird mit der Lokalanästhesie kombiniert und ist ideal für kleinere bis mittlere Eingriffe bei moderater Angst und Unruhe.

Vollnarkose
Bei einer Vollnarkose schlafen Sie tief und fest bis alles fertig ist.
Auch größere Eingriffe lassen sich so sicher und völlig frei von Schmerz und Angst durchführen.